Link zur Startseite

Dämmung

Gute Möglichkeit zur Senkung der Heizkosten

Wann waren Sie das letzte Mal auf Ihrem Dachboden? Gut möglich, dass Sie dort Interessantes aus der Vergangenheit finden. Wenn Sie zum Beispiel auf einen ungedämmten Fußboden stoßen, haben Sie gerade einen sehr wahrscheinlichen Grund für Ihre hohe Heizrechnung entdeckt. Denn was hier fehlt, nennt sich in der Fachsprache „Dachgeschoßdeckendämmung". Klingt kompliziert, ist es aber nicht.

Dämmungen bringen viele Vorteile

Diese Dämmung der Dachgeschoßdecke ist in vielen Fällen sogar die einfachste und günstigste Form, bei bestehenden Häusern die Heizkosten zu senken und die Umwelt zu schonen. Übrigens: Auch die Bausubstanz profitiert letztlich von dieser Maßnahme.

Wie Sie die Dämmung am besten durchführen, welche Materialien sich als ideal herausgestellt haben und wie viel Sie sich dabei sparen könnten, hängt also sehr von Ihrem Haus ab und kann nicht allgemein beantwortet werden. Auch wenn es im Internet einige Online-Checks zur Dachgeschoßdeckendämmung gibt, empfehlen wir Ihnen eher die klassische Methode: Nämlich einen Termin mit Ihrem Energieberater oder Ihrer Energieberaterin.

Externe Verknüpfung Hier finden Sie ein Video zum Thema Dämmung.

Linktipps:

Ihren persönlichen Berater/ Ihre persönliche Beraterin finden Sie hier

Externe Verknüpfung Folder Beratungsaktionen

Externe Verknüpfung Ratgeber G6: Wärmedämmung   

Externe Verknüpfung Ratgeber A1 Atmende Wände 

Externe Verknüpfung Ratgeber G1: U-Wert

Externe Verknüpfung Ratgeber G7: Dämmung oberste Geschossdecke

Externe Verknüpfung Ratgeber G8: Dämmung Kellerdecke

Externe Verknüpfung Ratgeber A8: Sanierungsförderungen

Externe Verknüpfung Ratgeber A3: Energieausweis

Externe Verknüpfung Ratgeber A4 Energiekennzahlen 

Alle Videos von Ich tu's finden Sie hier

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).