Link zur Startseite

Hintergrund - Allgemeine Information

Der Klimaschutzplan des Landes Steiermark sieht steirische Vereine als wichtige Partner, wenn es gilt Maßnahmen zum Klimaschutz umzusetzen. Mit dem Projekt „klimafreundliches Vereinsleben" möchte das Land Steiermark Vereine noch stärker als Partner gewinnen und diese zum Mittun motivieren.
Dabei spielt es keine Rolle, ob Vereine selbst Maßnahmen setzen oder ihre Mitglieder über Möglichkeiten des Klimaschutzes informieren.
Jeder Verein hat einen direkten Draht zu seinen Mitgliedern und deren Familien und kann dadurch effektiv zur Bewusstseinsbildung beitragen.

Für die Umsetzung konnten die Externe Verknüpfung Grazer Energieagentur sowie die Externe Verknüpfung Energieagentur Steiermark gewonnen werden, die unterschiedliche Projektschwerpunkte betreuen.

GEA: Energie findet Heim

„Heime können viel zum Klimaschutz beitragen, da die BewohnerInnen einerseits während der Nutzung des Heims selbst viel zur Energieeffizienz beisteuern können, aber andererseits auch in späteren Lebensphasen als wichtige Multiplikatoren und BotschafterInnen des Klimaschutzes fungieren. Das Projekt „Klimaschutz findet Heim" zielt daher darauf ab, energiesparendes (und damit umweltschonendes) Verhalten bei HeimbewohnerInnen auszulösen, zu unterstützen und zu verstärken. Erreicht wird dieses Ziel durch konkrete Bewusstseinsbildungsaktivitäten bei den BewohnerInnen und einer engen Kooperation mit Heimträgern / Heimleitern."

STEA Klimaschutz in Steirischen Vereinen

In der Steiermark sind viele jungen Menschen in den Vereinen der Landjugend organisiert. Diese haben ein starkes Umweltbewußtsein und ein vitales Interesse an der schonenden Nutzung einheimischer Ressourcen. Mit diesem Projekt werden die Vereine der Landjugend zur Formulierung ambitionierter Klimaschutzziele motiviert und aktiv bei der Umsetzung ihrer eigenen Klimaschutzmaßnahmen unterstützt. Wir laden die Vereine ein, sich über neue Netzwerke zu verknüpfen, um Erfahrungen auszutauschen, Anregungen für die eigene Arbeit in den Vereinsräumlichkeiten und bei der klimafreundlichen Organisation von Vereinsaktivitäten zu erhalten und sich im Rahmen eines Wettbewerbs mit den besten zu vergleichen. Die Besten werden zu Botschafter/innen des Energie- und Klimaschutzes in Vereinen nominiert!
Die Energie Agentur Steiermark GmbH nimmt im Rahmen dieses Projekts gern ihre Verantwortung als Wissensträger, Berater und zentrale Anlaufstelle war. Bei uns erhalten die Vereine maßgeschneiderte Tipps, vorformulierte Beiträge für ihre Vereinsmedien und telefonische Beratung in Energie- und Umweltfragen.
Zusammenfassend wird mit dem Projekt „Klimaschutz findet Heimat" der Klimaschutzgedanke in der Bevölkerung gestärkt, klimaschützende Aktivitäten in den Vereinsorganisationen ausgelöst und nachhaltiges Ressourcenmanagement in der Landjugend verankert werden.

Ihre Ansprechpersonen bei Ich tu's

Mag. Adelheid Weiland
FA Energie und Wohnbau - Referat Energietechnik und Klimaschutz

Landhausgasse 7/II, 8010 Graz
Tel: +43 (0)316/ 877 2428
Mail: ich-tus@stmk.gv.at

 

Ihre Ansprechperson bei den Ich tu's PartnerInnen 

Energie Agentur Steiermark GmbH
Mag. Thomas Berger     

Nikolaiplatz 4a/I, A-8020 Graz

Tel: +43 (0)316/ 269 700-0
fax: +43 (0)316/ 269 700-99
Mail: office@ea-stmk.at

HP: http://www.ea-stmk.at/

Grazer ENERGIEAgentur
MMag.a Eva Stadtschreiber

Kaiserfeldgasse 13/I, 8010 Graz

Tel: +43 (0)316/811 848-22
Fax: +43 (0)316/811 848-9   

Mail: stadtschreiber@grazer-ea.at
HP: http://www.grazer-ea.at/

 

 

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).