Link zur Startseite

Engagierte Energiesparer in der Landesverwaltung ausgezeichnet

LR Anton Lang, Christine Klug, Abteilung 2 - Zentrale Dienste, Andrea Gössinger-Wieser, Mario Foit und Gerhard Semmelrock von der Abteilung 15 - Energie, Wohnbau und Technik sowie LR Johann Seitinger bei der Preisverleihung in der Orangerie (v.r.) © steiermark.at/Streibl
LR Anton Lang, Christine Klug, Abteilung 2 - Zentrale Dienste, Andrea Gössinger-Wieser, Mario Foit und Gerhard Semmelrock von der Abteilung 15 - Energie, Wohnbau und Technik sowie LR Johann Seitinger bei der Preisverleihung in der Orangerie (v.r.)
© steiermark.at/Streibl

Graz (16. November 2016).- In der Orangerie im Grazer Burggarten wurden heute Vormittag (16.11.2016) die Preisträgerinnen und Preisträger des Energiesparwettbewerbes für Verwaltungsgebäude des Landes Steiermark ausgezeichnet. Von Oktober 2015 bis September 2016 fand bereits zum zweiten Mal in Büro- und Amtsgebäuden der Landesverwaltung der Wettbewerb statt. Ziel war es, möglichst viel Energie (Strom und Wärme) durch energiebewusstes Verhalten einzusparen und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestmöglich zu informieren und zu beraten. „Auch diesmal haben wir es geschafft, durch richtiges Verhalten der Nutzerinnen und Nutzer den Energieverbrauch und die Energiekosten deutlich zu reduzieren. So konnten bei einzelnen Dienststellen Einsparungseffekte von bis zu 19 Prozent erzielt werden. Dies ist nicht nur ein Gewinn für das Land Steiermark, sondern auch ein guter Beitrag für den Klimaschutz", betonte Klimaschutzkoordinatorin Andrea Gössinger-Wieser, die gemeinsam mit den Landesräten Anton Lang und Johann Seitinger die Preise überreichte.

Die Einsparungsergebnisse in den insgesamt 33 Verwaltungsgebäuden können sich sehen lassen: Allein in der Kategorie Strom konnten 95.283 Kilowattstunden (kWh) eingespart werden und die Abteilung 6 - Bildung und Gesellschaft konnte sich mit ihrem Standort Stempfergasse 1 über den ersten Platz in dieser Kategorie freuen. Bei den Wärmeeinsparungen hatte die KFZ-Landesprüfstelle die Nase vorn. Von den insgesamt 218.176 kWh Wärmeeinsparungen konnte die Dienststelle in der Petrifelderstraße allein 49.278 kWh einsparen und dafür gab es auch gleich noch den Gesamtgewinn.

Über ein Frühstück für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konnten sich die BH Leoben und die BH Deutschlandsberg sowie die Abteilung 1 - Organisation und Informationstechnik freuen. Sie gewannen die Sonderkategorie, weil sie mit allgemeinen Informationen die Kolleginnnen und Kollegen immer wieder zum Mitmachen motivierten. „Bei der Umsetzung unserer Klimaschutzziele ist es mir besonders wichtig, dass wir mit unserer Landesverwaltung selbst eine Vorreiterrolle übernehmen. Dabei geht es nicht immer nur um große Projekte. Jede eingesparte Kilowattstunde verringert die Energiekosten und reduziert CO2-Emissionen. Oft gelingt das sehr einfach durch bewusstes Nutzerverhalten. Der Energiesparwettbewerb schafft diesbezüglich einen zusätzlichen Anreiz. Ich bedanke mich bei allen engagierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern und gratuliere herzlich", so Umweltlandesrat Lang.

Abgewickelt wurde der Wettbewerb von der Fachabteilung Energietechnik und Klimaschutz der Abteilung 15 - Energie, Wohnbau und Technik in enger Zusammenarbeit mit den rund 50 Klimaenergiecoaches des Landes Steiermark. Alle Preisträgerinnnen und Preisträger erhielten Urkunden, einen gesunden Frühstückskorb und die Sieger in den Kategorien Wärme und Strom bekamen im Gegenwert ihrer Einsparung eine Gutschrift für technische und bauliche Maßnahmen an ihrem Standort überreicht. „Energiesparen ist für uns alle das Gebot der Stunde, denn wir leisten damit einen enorm wichtigen Beitrag im Sinne unserer Klimaschutzziele. Die öffentliche Hand muss auch hier mit gutem Beispiel vorangehen. Daher freut es mich besonders, dass sich so viele Dienststellen am Energiesparwettbewerb beteiligt und dabei so beeindruckende Erfolge erzielt haben", unterstrich LR Seitinger.

Für Rückfragen steht die Klimaschutzkoordinatorin Andrea Gössinger-Wieser unter 0676/8666-4861 gerne zur Verfügung.

Graz, am 16. November 2016

Fotos zur Veranstaltung

3. Platz Kategorie Strom2. Platz Kategorie Strom1. Platz Kategorie Strom3. Platz Kategorie Wärme2. Platz Kategorie Wärme1. Platz Kategorie Wärme3. Platz Gesamt2. Platz Gesamt1. Platz GesamtSonderkategorie: Besonderes EnergiesparengagementSonderkategorie: Besonderes Energiesparengagement
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).