Gemeinsam für den Klimaschutz

Interview mit Natalie Prüggler

KLAR! Modellregions-Managerin Natalie Prüggler erzählt von gesetzten Maßnahmen und dem Engagement der Ennstaler Bevölkerung, sich dem veränderten Klima und dessen Auswirkungen anzupassen.

KLAR! Modellregions-Managerin Natalie Prüggler
KLAR! Modellregions-Managerin Natalie Prüggler © Wolfgang Prüggler

Österreichweit werden 20 Regionen vom Klima- und Energiefond dabei unterstützt, sich frühzeitig auf die Herausforderungen einzustellen, die der Klimawandel ihnen stellt. KLAR! (Klimawandel Anpassungsregionen) nennen sich diese Regionen. Und es ist nicht nur klar, dass es den Klimawandel gibt, sondern auch, dass Österreich als Alpenland besonders stark davon betroffen ist.

„Die Wahrscheinlichkeit, dass Starkregen und die davon verursachten Vermurungen, Verklausungen und Überschwemmungen vermehrt vorkommen werden, ist groß", dessen ist sich Natalie Prüggler sicher. Sie ist leitende Expertin bei KLAR! im Ennstal.

„Während im Süden Hitze und Trockenheit der Landwirtschaft zu schaffen machen, muss man sich hier im Norden mehr Sorgen um Katastrophenschutz und Infrastruktur machen", berichtet sie. Daher arbeitet man besonders eng mit Feuerwehr und Zivilschutz zusammen, um den BürgerInnen wertvolle Tipps zu geben, wie man sich und sein Eigentum vor Überschwemmungen schützen kann. Aber auch die ForstwirtInnen und WaldbesitzerInnen arbeiten mit KLAR! zusammen, um zu lernen, wie sie ihren Wald am effektivsten an die veränderten klimatischen Bedingungen anpassen und ihn somit bestmöglich erhalten und bewirtschaften können.

Besondere Unterstützung bei den wichtigen bewusstseinsbildenden Maßnahmen erhält Prüggler dabei von Kinder, mit denen sie in Schulen und Kindergärten zusammenarbeitet. „Wir haben erfahren, dass die Kinder noch Monate nach den Workshops im Haushalt auf Klimaschutz achten und Eltern wie Großeltern erklären, dass man z. B. bei Stürmen im Haus bleiben soll oder bei Hitze ausreichend trinken muss", freut sich die Expertin. Mit LeugnerInnen des Klimawandels hatte Prüggler es hingegen noch nie zu tun. „Im Gegenteil", sagt sie überzeugt, „die BürgerInnen spüren die Veränderungen des Klimas in der Region schon längst und wissen, dass wir uns mitten im Klimawandel befinden. Gemeinsam passen wir uns rechtzeitig an!"

Graz, November 2018

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).