Link zur Startseite

Gemeinsam statt einsam

Fahrgemeinschaften nutzen und Spritkosten sparen

Alle klagen über die steigenden Benzin- und Dieselpreise. Aber was soll man dagegen tun? Mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren? Das ist halt bei manchen doch etwas weit. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind gut, aber leider auch nicht immer zielführend. Und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Wenn sonst nichts mehr hilft, dann hilft das Miteinander. Auch im Verkehr, denn Fahrgemeinschaften schonen die Umwelt. Und die allermeisten Pendlerinnen und Pendler sind ohnehin im Auto alleine unterwegs. Es gibt daher bestimmt jemanden in Ihrer Gegend, der fast denselben Weg hat und noch einen Platz frei hat. Apropos: Auch die Kinder muss nicht unbedingt jede und jeder einzeln in die Schule oder in den Kindergarten bringen.

Der Effekt durch Fahrgemeinschaften lässt sich sehr einfach nachrechnen. Wenn Sie in Zukunft nicht mehr allein fahren, sondern zu dritt, sparen Sie zwei Drittel der Spritkosten und senken Ihre Emissionen ebenfalls um 75 Prozent. Außerdem können Sie sich als Beifahrer/in oft bei der Fahrt ausrasten und kommen entspannt zur Arbeit. Übrigens: wenn mehr Menschen in Fahrgemeinschaften unterwegs wären, stünden wir alle auch wesentlich weniger im Stau.

Externe Verknüpfung Hier finden Sie ein Video zum Thema Fahrgemeinschaften.

Linktipps:
Fahrgemeinschaften suchen bzw. bilden geht am einfachsten über das Internet, zum Beispiel mit Hilfe der folgenden Seiten:

Externe Verknüpfung http://www.mitfahrgelegenheit.at/
Externe Verknüpfung http://www.mitfahrerzentrale.at/
Externe Verknüpfung http://drivetogether.lev.at/

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).