Link zur Startseite

Eine große Idee für kleine UnternehmerInnen

Für 's Fachl ist Nachhaltigkeit mehr als nur ein Modewort

's Fachl Graz - Einblicke © 's Fachl
's Fachl Graz - Einblicke
© 's Fachl
's Fachl Graz - Einblicke © 's Fachl
's Fachl Graz - Einblicke
© 's Fachl

Die Idee ist einfach und gerade deswegen genial. 's Fachl vermietet Regalböden, in denen die ProduzentInnen - ausschließlich Klein- und KleinstunternehmerInnen aus der Kreativ- und Lebensmittelwirtschaft - ihre Produkte anbieten können. So findet man neben regionalen Köstlichkeiten auch kreative Designs, Naturkosmetik, modische Accessoires und vieles mehr.

Als 2015 die erste 's Fachl Filiale eröffnet hat, hat nicht einmal Christian Hammer, einer der Gründer, daran gedacht, dass es nur wenige Jahre später bereits über ein Dutzend dieser Läden geben wird. Doch mit professionellem Konzept und moderner IT-Unterstützung hat sich 's Fachl am Markt durchgesetzt. „Unsere KundInnen schätzen es, dass unsere Produkte keine Massenware sind" berichtet Hammer. Nachhaltigkeit und Regionalität sind für die 's Fachl Betreiber kein Modebegriff, sondern ein Handlungsprinzip zur Ressourcen-Nutzung, bei dem die Bewahrung der wesentlichen Eigenschaften, der Stabilität und der natürlichen Regenerationsfähigkeit des jeweiligen Systems im Vordergrund steht. Mehr als 50 % der ProduzentInnen eines 's Fachl Standorts stammen aus einem Umkreis von 10 bis 30 km. „Das macht die kleinen Läden zu einem besonderen Ort, mit besonderen Produkten für besondere Menschen", erzählt Hammer stolz. „Und deswegen geben wir uns jeden Tag Mühe, dass im 's Fachl immer spannende Designs, Kreatives und Schmankerl warten - alles mit Herzblut hergestellt."

Graz, 17. Dezember 2018

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).