Zur Startseite Ich tus

Klimabündnis Mobilitätslehrgang

Neuer Mobilitätslehrgang im März in Wien verschoben!

Mobilitätslehrgang © Klimabündnis
Mobilitätslehrgang
© Klimabündnis

Mobilitätsfragen und Verkehrsprobleme gehören zum Alltag der Gemeindearbeit. Sowohl für BürgermeisterInnen, GemeindemandatarInnen als auch für GemeindemitarbeiterInnen und für alle anderen am Mobilitätsthema interessierten Personen bietet das Klimabündnis auch heuer wieder einen viertägigen Mobilitätslehrgang an.

Terminverschiebung:

Der erste Teil (16./17. März) in Wien, Stephansplatz, findet nicht statt und wird verschoben. Derzeit ist geplant den Lehrgang am 18./19. Mai zu starten. Der 19. Mai wird die Ausbildung zum/r "kommunalen Radbeauftragten" beinhalten.

Weitere Informationen folgen sobald ein Ende der Pandemie von offizieller Seite bekannt gegeben wird. Bitte rechnen sie damit, dass das zweite Modul Ende Juni stattfinden wird. 

Der erste Tag kann auch alleine gebucht werden und bietet die Ausbildung zu "Kommunalen Radbeauftragten".

Der Schwerpunkt liegt heuer beim Thema Fußgängermobilität.

Unter der wissenschaftlichen Leitung von Univ. Prof. Dr. Günter Emberger werden folgende Inhalte vermittelt:

  • Möglichkeiten nachhaltiger Verkehrsgestaltung in der Gemeinde/der Stadtgemeinde/ der Region/ im Bezirk  - von der Raumplanung bis zur Bewusstseinsbildung
  • Maßnahmen für attraktiven und sicheren Fuß- und Radverkehr
  • Eindämmung verkehrsinduzierter Umweltbelastungen und Auswirkungen auf den Menschen
  • Attraktiver Öffentlicher Verkehr in Gemeinde und Region
  • Potenziale der Elektromobilität
     

Weitere Informationen dazu finden Sie unter:

Externe Verknüpfung Download Programm

Externe Verknüpfung www.klimabuendnis.at

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).